Wer hat Angst vorm Kopftuchmädchen? Veranstaltung gegen antimuslimischen Rassismus am 24.11. um 19 Uhr im HS 6

Mittlerweile haben sich Ressentiments gegen den Islam längst in der Mitte der Gesellschaft breit gemacht, jüngstes Beispiel dafür ist Thilo Sarrazin. Dabei ist vor allem allseits beliebt das Kopftuchargument. Im Speziellen wird hier die Unterdrückung der Frau als eines der Hauptargumente vieler Deutschen zur Rechtfertigung einer Phobie gegenüber dem Islam benutzt. Auch die Angst vor Terrorismus und Diktatur fließen in die Argumentation ein. Aber was ist wahr an den Vorurteilen gegenüber dem Islam?

Wir als Mitglieder des sozialistisch-demokratischen Studierendenverbandes dieLINKE.SDS Jena wollen diese Vorurteile und die Angst gegenüber dem Islam hinterfragen und laden daher recht herzlich zu einer Podiumsdiskussion am 24.11.10 um 19 Uhr in den Hörsaal 6 ein.

Gäste werden u.a. sein:

– Dr. Sabine Schiffer (Institut für Medienverantwortung)

– Prof. Dr. Tilman Seidensticker (Professur für Islamwissenschaft, Lehrstuhl für Semitische Philologie und Islamwissenschaft an der Uni Jena)

– M.A. Nicolai Staab (Promovend im Fach Religionswissenschaft am Lehrstuhl für Orthodoxes Christentum der Philosophischen Fakultät an der Uni Erfurt)

– Vertreter von “Freunde des Orients e.V.” (angefragt)

Advertisements

1 Response to “Wer hat Angst vorm Kopftuchmädchen? Veranstaltung gegen antimuslimischen Rassismus am 24.11. um 19 Uhr im HS 6”



  1. 1 Veranstaltungstipp: Wer hat Angst vormm Kopftuchmädchen? « revolta – antikapitalistische linke Trackback zu 22/11/2010 um 10:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: