Aufruf an alle Jenaer Bürger zur Mahnwache in Lobeda-Altstadt

Für Zivilcourage gegen Neonazis

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in diesem Jahr rufen wir Sie dazu auf, am 30. Januar, dem 77. Jahrestag der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler, gegen Fremdenfeindlichkeit, Verherrlichung des „Dritten Reiches“  und Ausländerfeindlichkeit zu protestieren. Dies ist heute leider immer noch notwendig. In Thüringen erreichte die Anzahl rechtsextremer Aktivitäten einen besorgniserregenden Höchststand.

Trotz der Versiegelung des „Braunen Hauses“ setzen die Lobedaer Neonazis ihr menschenverachtendes Werk fort – zwei von ihnen in Pößneck, andere weiterhin in Lobeda-Altstadt.

Sie bemühen sich, das Gebäude wieder nutzbar zu machen und versammeln sich übergangsweise im Garten. Nach wie vor ist das „Braune Haus“ das wichtigste Neonaziprojekt in Thüringen, auch nach ihren eigenen Aussagen.

Helfen Sie mit, dass „Braune Häuser“ hier und anderswo verschwinden! Tragen auch Sie dazu bei, dass neofaschistische Agitation in Lobeda-Altstadt keine Basis mehr hat und, dass nicht noch mehr Jugendliche in den Nazisumpf hineingezogen werden!

Kommen Sie zur Mahnwache am Samstag, den 30. Januar 2010, 17 bis 17:30 Uhr

Advertisements

0 Responses to “Aufruf an alle Jenaer Bürger zur Mahnwache in Lobeda-Altstadt”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: